Mit Blogs Geld verdienen

Teil 1:
Der Aufbau eines Blogs ist einer der praktikabelsten Wege, um online
Geld zu verdienen. Beim Einrichten Ihres ersten Blogs müssen Sie viele
Entscheidungen zum Aufbau Ihres Blogs treffen einschließlich der Wahl
Ihrer Blog-Plattform. Eine Blog-Plattform ist eine Software, mit der
Ihre Schriften auf eine Webseite gebracht werden, auf der Besucher aus
der ganzen Welt navigieren und diese besuchen können.

Für ein erfolgreiches Bloggen stehen zwei grundlegende Plattformen zur
Auswahl: WordPress und Blogger. Beide dieser Optionen haben Vor- und
Nachteile. Bevor Sie eine Entscheidung treffen, sollten Sie sich über
die jeweiligen Pros und Kontras informieren und überlegen, welche
Plattform Ihren Bedarf am besten erfüllt.

Blogger hat einige Vorteile und kann von neuen Bloggern ganz problemlos
verwendet werden. Zum Aufbau eines Blogs mit Blogger müssen nur wenige
Anweisungen befolgt werden. Es sind keine Installationen erforderlich.

Einige weitere Vorteile sind:

Preis: Die Verwendung von Blogger ist absolut kostenlos. Sie müssen
keinen Domänennamen kaufen, da das System eine Adresse an Sie vergibt,
die auf dem Namen Ihres Blogs basiert.

Benutzerfreundlichkeit: Es ist einfach, in Ihrem Blog zu posten. Sie
können auch ganz einfach das Aussehen Ihres Blogs verändern. All dies
erfolgt über das Blogger-Dashboard. Haben Sie mehr als nur einen Blog
bei Blogger, haben Sie vom gleichen Dashboard aus Zugang zu allen Blogs.

Blogger hat jedoch einige wesentliche Nachteile, wenn Sie mit Ihrem Blog
Geld verdienen wollen.

Mangelnde Flexibilität: Im Vergleich zu anderen Optionen sind Design und
Funktion eines Blogger-Blogs sehr begrenzt. Sie können kundenspezifische
Motive für den Blog herunterladen und installieren, die aber alle sehr
ähnlich aussehen. Folglich wird Ihr Blog auch in Ihrer Nische nicht
auffallen.

Domänenname: Zusammen mit Ihrem Blogger-Blog erhalten Sie einen
kostenlosen Domänennamen; er lautet: “IhrBlogname.Blogspot.com“ anstelle
„IhrBlogname.com.“

Eigentum: Sie werden Ihren Blogger-Blog nie wirklich besitzen, denn die
Dateien und Inhalte werden auf dem Blogger-Server gespeichert.

WordPress ist die andere beliebte Plattform zum Bloggen. Es gibt eine
kostenlose Option, die ähnlich wie Blogger funktioniert. Darüber hinaus
gibt es aber auch eine Gratis-Option, bei der Sie Ihren eigenen Webseiten-
Namen haben dürfen. Sie installieren WordPress auf Ihrer Webseite,
speichern und verbinden es mit einem Domänennamen, der Ihnen gehört.
Sollten Sie nicht wissen, wie Sie das machen müssen, kann Ihr Hosting-
Unternehmen Sie bei diesem Prozess begleiten.

Andere Vorteile sind:

Anpassung: Es gibt unterschiedliche und zahlreiche WordPress-Motive.
Durch einige Motive sieht Ihr Blog sogar wie eine Online-Zeitung aus.

Merkmale: Die Benutzer von WordPress haben eine Unmenge von „Plug-Ins“
geschaffen, die die Funktionalität Ihres Blogs erhöhen und Ihnen helfen,
das Beste aus Ihrer Seite zu machen.

Aber auch bei WordPress gibt es einige Probleme. Es ist nicht so
benutzerfreundlich wie Blogger, so daß Neulinge eventuell von ihm
eingeschüchtert werden können. Außerdem müssen Sie für Ihren Domänennamen
und das Hosting Ihrer Webseite Geld bezahlen.

Trotz dieser Nachteile wählen die meisten professionellen Blogger die
Wordpress-Option, denn sie bleiben Eigentümer ihrer Blogs und können
diese nach Belieben verändern. Letztendlich aber liegt die Entscheidung
bei Ihnen – je nachdem, welche Option Ihren Anforderungen am besten
entspricht.

Das war’s für heute. In der nächsten Lektion sprechen wir über Brainstorming
und die Entwicklung guter Ideen zu Themen, über die Sie in Ihrem neuen
Blog schreiben können.

Veröffentlicht unter Bloggen | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Online Geld verdienen

Leitfaden um online seriös Geld zu verdienen

Mal davon abgesehen dass es sehr vielfältige Möglichkeiten zum Geld verdienen online gibt, kommt es nicht immer nur darauf an, für welches System man sich entscheidet. Das heißt, im Klartext, dass nicht allein das gewählte System oder die Methode darüber entscheidet, ob man im Internet erfolgreich Geld verdienen kann. Immer wieder scheitern Menschen die online Geld verdienen wollen daran, dass sie einfach zu ungeduldig sind, oder ihre einzelnen Schritte nicht richtig Planen. Oft werden auch einfach nur die falschen Entscheidungen getroffen. Doch wie kann man online Geld verdienen, sodass es sich auch lohnt? Denn das verdienen ist mittlerweile kein Problem mehr und das für jedermann. Allerdings sollte jedoch der Verdienst zur Relation mit dem Aufwand stehen. Es ist nämlich keinem gedient, wenn er für 20 Euro 6 Stunden arbeiten muss.

Die richtigen Entscheidungen für das Verdienen online treffen

Spielt man mit dem Gedanken, sich online sein Geld zu verdienen, ist zu allererst wichtig sich darüber im Klaren zu sein, dass auch dies mit Arbeit verbunden ist. Wenn auch nicht in solchem Maße wie bei einer Festanstellung in einem Unternehmen. Ist man bereits in einer Festanstellung, sollte man natürlich keinesfalls einfach Kündigen, in der Hoffnung online schnell Reich zu werden. Am besten startet man zuerst in Heimarbeit mit der geplanten Tätigkeit. Jedoch sollte im Vorfeld noch geprüft werden, ob man für einen Zweitjob, den auch schließlich die Online Arbeit darstellt, überhaupt Zeit hat. Hat man eine Familie mit Kindern, muss auch eingeplant werden, dass diese in der ersten Zeit eventuell zu kurz kommen. Natürlich vereinfacht es das Ganze, wenn man mit seiner Online Arbeit zuhause arbeitet.

Ist man sich sicher das man der neuen Aufgabe gewachsen ist, kann man eigentlich auch schon mit dem online Geld verdienen loslegen. Doch zunächst muss man sich erst noch entscheiden, welche Tätigkeit für einen in Frage kommt. Auch hier gibt es ein paar Punkte, die man erst abwägen sollte. In welchen Bereichen kennt man sich am besten aus? Gibt es ein Hobby, mit dem man Geld verdienen kann? Wie viel Zeit ist man bereit täglich, wöchentlich oder monatlich zu opfern, um online seriös Geld zu verdienen? Denn je nachdem wie die Antwort auf diese Fragen ausfällt, entscheidet sich, welche Tätigkeit für einen persönlich infrage kommt.

Aller Anfang ist schwer

Ist man sich nicht sicher womit man sein Geld im Netz verdienen möchte oder versteht vielleicht auch nicht die ganzen unterschiedlichen Varianten, für den eignet sich der Einstieg mit Affiliate Marketing. Diese Methode zum Geld verdienen ist im Großen und Ganzen rein auf das Internet zugeschnitten. Affiliate Marketing kann man eigentlich ganz einfach erklären. Es gibt dabei zwar unzählige verschiedene Modelle, aber alle verfolgen dabei das gleiche Prinzip. Nur das einige Modelle sich eher für Fortgeschrittene eignen und andere wiederum für Einsteiger ausgelegt sind.

Im Prinzip ist man beim Affiliate Marketing eine Art Werbepartner. Die oft verwendete Variante stellt das Bereitstellen einer online Werbefläche für Werbende dar. Diese Tätigkeit lohnt sich also besonders für Menschen, die zuhause arbeiten möchten.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Verdienstmöglichkeiten – Werbung verkaufen

Werbung verkaufen

Es gibt ganz unterschiedliche Verdienstmöglichkeiten im Internet, wobei sehr viele davon schon mit Werbung zu tun haben. Werbung verkaufen ist somit gar keine schlechte Option, um sich einen Verdienst im Internet zu sichern.

Wer allerdings einen Blog oder eine Webseite nur aus dem Grund aufbaut:

um Werbung zu verkaufen und auf diese Weise viel Geld zu verdienen,

wird wahrscheinlich eher enttäuscht werden.

Doch wenn bereits ein Blog oder eine Webseite vorhanden sind und man wirklich Interesse an dem Ausbau hat, dann ist das Einfügen von Werbung durchaus sinnvoll. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um Werbung zu verkaufen und es können auch unterschiedliche Varianten miteinander verknüpft werden.

Wichtig ist aber zu wissen, dass eine Webseite oder auch ein Blog erst einmal eine bestimmte Anzahl von Besuchern haben müssen, damit sich der Einsatz von Werbung überhaupt lohnt.

Ganz neue Seiten werden also vielleicht gar nicht zugelassen oder die Verdienstmöglichkeiten sind extrem gering.

Wenn kaum ein Besucher vorhanden ist, der die Werbung anklicken kann.

Dieser Tatsache sollte sich jeder bewusst sein, der durch Werbung im Netz etwas Verdienen möchte. Die eigene Seite bekannter zu machen ist daher ein erster Schritt und dieser Schritt funktioniert beispielsweise, wenn immer wieder neue Artikel oder Fotos auf den Seiten hochgeladen werden.

 

Eine Verdienstmöglichkeit im Netz

Werbung verkaufen ist also eine der vielen Verdienstmöglichkeiten im Netz. Diese Möglichkeit kann wirklich funktionieren. Denn es gibt viele Menschen, die einen gut besuchten Blog oder eine beliebte Webseite besitzen und durch Werbung auf diesen Seiten regelmäßige Einnahmen verzeichnen können.

Wer aber Werbeplätze verkauft und auf diese Weise einen Verdienst erzielen möchte, sollte darauf achten, dass die Werbung gut platziert ist, und dass es sich möglichst um passende Werbung handelt. Handelt es sich beispielsweise um eine Seite, die sich mit dem Thema Reisen beschäftigt, dann machen Werbeanzeigen rund um das Thema wirklich Sinn und werden wahrscheinlich auch eher angeklickt.

Anzeigen über Immobilien im Inland wären hingegen eher weniger sinnvoll und bringen daher wohl auch kaum Einnahmen.

 

Alle Optionen ausschöpfen

 

Wer im Internet wirklich Geld verdienen möchte und auch Werbung verkaufen will, sollte alle vorhandenen Möglichkeiten ausschöpfen. Auf diese Weise ist die Wahrscheinlichkeit einfach am größten, dass wirklich etwas verdient werden kann.

Die Werbeeinnahmen sind nämlich gerade am Anfang noch sehr gering und auch hinterher sollten verschiedene Formen miteinander verknüpft werden, damit ein wirklicher Erfolg wahrscheinlich wird. Wer Werbung verkaufen möchte, sollte sich also nicht nur auf einen oder zwei Banner oder auf das Affiliate System verlassen, sondern sollte alle Möglichkeiten nutzen.

Online Geld Verdienen Info, Online Geld Verdienen Durch Werbung Schauen, Online Geld Verdienen Durch Werbung

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar